Die Geschichte meines Schwimmwagens

Baujahr: 1943

Fahrgestellnummer: 7-001 036

Motorennummer: 7-21 617 (existiert seit 1953 nicht mehr!)

Aufbaummer: 001010

Produktion: 27. März 1943

Auslieferung: 29. März 1943 an Heereszeugamt Kassel


Dank dem historischen Archiv von Volkswagen, ist es möglich die Geschichte jedes im wolfsburger Werk gebauten Fahrzeuges zu erforschen.

Im Krieg war dieses Fahrzeug angeblich beim Pionier-Bataillon 37, welches wiederum in die 1. Panzer-Division der Wehrmacht eingegliedert war.

Nach existierende Unterlagen, wurde mein Schwimmwagen nach dem Krieg, am 16 Dezember 1948 als ziviles PKW zugelassen. Der letzte Besitzer den ihn benutzte lebte zur Zeit in Kaufbeuren, in Bayern. Hier wurde der Schwimmwagen zwischen 1986 und 1989 zugelassen. Danach scheint das Fahrzeug Teil einer privaten Sammlung gewesen zu sein. Jahre später wurde es in Belgien angeboten, wo ich es gekauft habe.

Die allgemeine Geschichte des VW166 Schwimmwagen ist hier zu lesen.

7-001 036: NUMMERNschilder

Angaben wie Seriennummer, Produktionstag, im Werk installierte Sonderaustattungen oder Lieferort sind oft zu finden. In den sehr genauen deutschen Archiven ist in vielen Fällen sogar die Originalfarbe festgehalten worden. Anhand Unterlagen die ab 1948 vorhanden sind, sind allesamt Originale (ausser für den Motor, den es leider seit 1953 nicht mehr gibt), aber einige scheinen entfernt, und dann wieder angebracht worden zu sein.

 

-7-001036

 

001010

 

-7-001036-

+7-006 450+ (Getriebe)